Sponsoren

// Univations, Futurego

Futurego zeichnet beste Geschäftsideen aus

Der landesweite Schüler-Businessplanwettbewerb „futurego Sachsen-Anhalt“ fand heute mit der Prämierung der besten Schülerideen des Landes im Kongress- und Kulturzentrum Halle (Saale) seinen Abschluss. Den Höhepunkt des Wettbewerbs, der dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum feierte, bildete die Präsentation der Geschäftsideen der fünf besten Schülerteams vor einer Expertenjury sowie den 400 anwesenden Schülern, Lehrern und Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Im Beisein von Sachsen-Anhalts Minister für Wissenschaft und Wirtschaft, Hartmut Möllring, wurde die ideenreiche Arbeit aller teilnehmenden Schülerinnen und Schüler honoriert. Mit mehr als 599 Teilnehmern und 182 ausformulierten Geschäftsplänen erreichte futurego dieses Jahr einen neuen Rekord.

„Seit nunmehr zehn Jahren weckt futurego den Unternehmergeist von Schülerinnen und Schülern im Land. In diesen zehn Jahren haben gut 3.700 junge Menschen mehr als 1.200 erfolgversprechende Geschäftsideen entwickelt. Damit ist futurego deutschlandweit einmalig. Durch die spielerische Arbeit an der eigenen Geschäftsidee lernen die Schülerinnen und Schüler bereits in jungen Jahren viel über wirtschaftliche Zusammenhänge und die Chancen beruflicher Selbständigkeit. Dies ist wichtig für jeden Einzelnen und für die Entwicklung der Unternehmerkultur in unserem Land. Umso erfreulicher sind daher der erneute Teilnehmerrekord und die zahlreichen innovativen Geschäftsideen, die aus dem Wettbewerb hervorgegangen sind. Ich hoffe, dass viele dieser Ideen in die Realität umgesetzt werden und dass der eine oder andere Schüler demnächst zum Unternehmer wird“, sagte Möllring in seinem Grußwort.

Den 1. Platz, gesponsert von der TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH, gewannen Christine Haas und Sophie Sehnert mit ihrer Unternehmensidee „Popscorn“. Das Team aus der BBS J.P.C. Heinrich Mette Quedlinburg möchte das bekannte Popcorn außerhalb des Kinosaals mit besonderen Geschmacksrichtungen wie Curry oder Bacon vermarkten.

Zu den fünf innovativsten Schülerideen im Land, die mit Preisgeldern in Höhe von 300 bis 1.000 Euro ausgezeichnet wurden, zählen außerdem ein elektronischer Kinderfinder, der verirrte oder weggelaufene Kinder aber auch Senioren sowie Haustiere über GPS und eine dazugehörige App finden soll. Des Weiteren gab es Ideen für eine individuell gestaltbare Federmappe im Rolldesign, Fototassen für besondere Anlässe und eine Schülerbar, die neben Getränken und Snacks alltägliche Unterrichtsmaterialien wie Taschenrechner zum Ausleihen anbietet.

Weitere preisgekrönte Ideen (Plätze 6 bis 10) waren u. a. eine Smoothie Bar, ein digitaler Reisekoffer sowie Motorradhelme mit integrierter Temperaturregulierung. Darüber hinaus wurden Preise für die besten Ideen aus den Bereichen MINT und Nachhaltigkeit sowie für Ideen mit Gründungspotenzial vergeben. Der Sonderpreis für die beste Schule ging dieses Jahr an das Gymnasium Jessen, das mit insgesamt 13 Schülerteams beim Wettbewerb vertreten war. Neben den Preisen erhielten alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat, als gute Referenz für zukünftige Bewerbungen um einen Ausbildungs- oder Studienplatz.

Einen Sonderpreis für zehn Jahre außerordentliches Engagement erhielt Lehrer Dr. Hannes König. Das von ihm gegründete Schüler-Institut Havelberg nimmt seit Beginn von futurego erfolgreich am Wettbewerb teil. Fünf Schülerfirmen wurden aus dem Wettbewerb heraus gegründet, die bis heute immer wieder durch nachfolgende Generationen weitergeführt werden konnten.

Die Abschussveranstaltung begann bereits am Vormittag mit dem „Markt der Möglichkeiten“. Hier wurden die Schüler spielerisch mit regionalen Unternehmen und weiteren Initiativen, die sich den Themen Wirtschaft und Selbständigkeit widmen, zusammengebracht. Zudem präsentierten sich sieben Schülerfirmen, die aus dem Businessplanwettbewerb futurego hervorgegangen sind oder ihre Geschäftsfelder erweitert haben.

Eure Ansprechpartner

Mandy Stobbe
Steffen Kiesel
Bert-Morten Arnicke

+49 345 13 14 27 06/05
info@futurego.de